Seymour II Dekubitus Simulator

Artikelnummer: EZ_R10073
Seymour II Dekubitus-Simulator 1
Seymour II Dekubitus-Simulator 2
Seymour II Dekubitus Simulator Artikelnummer: EZ_R10073

UVP: 1.049,80 €

1.018,31 €
inkl. 16% MwSt, zzgl. Versand

Verfügbarkeit: Verfügbar

 
Detailinformationen

Detailinformationen

  
Hochwertiger Kunststoff
Erwachsener
Wundversorgung
2,5 kg
Lieferzeit 2-4 Tage
  

Seymour II Dekubitus Simulator



Der realistische Dekubitus Simulator „Seymour II“ ist ein perfektes Übungsmodell für angehende Krankenpfleger/-innen sowie Altenpfleger/-innen. Die naturgetreue Abformung des Gesäßes eines 74-jährigen Patienten besteht aus hochwertigem Kunststoff und punktet mit einer lebensechten Optik und Haptik.



Das Simulationsmodell zeigt vier Stadien des Druckgeschwürs, eines sogenannten Dekubitus:



Stadium I:



Dieses Stadium beschreibt eine nicht abblassende Hautrötung der intakten Haut. Dieser Hautzustand wird häufig begleitetet von Verhärtungen, Ödembildungen, lokaler Überwärmung und einer Verfärbung der Haut.



Stadium II:



Bleibt im ersten Stadium eine Druckentlastung aus, kann ein Teilverlust der Haut die Folge sein. Hierbei tritt eine Schädigung der Epidermis bis zu Anteilen der Dermis ein. Auch wenn der Druckschaden nur oberflächlich ist, weist die Wunde in der Regel Blasen, Hautabschürfungen oder flache Geschwüre auf. Die betroffene Stelle nässt und ist zudem extrem infektionsanfällig.



Stadium III:



Unbehandelt führt ein Dekubitus zum Verlust aller Hautschichten und einer fortschreitenden Schädigung des subkutanen Gewebes. Schlimmstenfalls entsteht eine Nekrose, das betroffene Gewebe stirbt also ab. Der Gewebeverlust kann bis zu dem darunter liegenden Muskel reichen. Es entsteht ein tiefes, offenes Geschwür.



Stadium IV:



Ein Dekubitus im vierten Stadium geht mit einem Verlust aller Hautschichten einher. Hierbei entwickelt sich eine vollständige Gewebsnekrose, die eine Schädigung der Muskeln, Knochen und umliegender Strukturen wie Sehnen und Gelenkkapseln nach sich zieht. Das Modell bietet eine realistische Darstellung der Nekrose mit Unterminierung der Wundränder (14 cm) und freiliegendem Knochen. Dargestellt sind auch die Gewebsablösung, das subkutane Fett sowie die Schorfbildung.



Die abgebildeten Stadien dienen der Vorbereitung auf den Umgang mit betroffenen Patienten. Das Ziel der Übung ist das Erlernen und Trainieren von folgenden Pflegemaßnamen:



  • Stadienbestimmung, Klassifizierung und Beurteilung

  • Vermessen der Wundlänge und -Tiefe sowie der Unterminierung und der Gewebsablösung

  • Wundreinigung

  • Anlegen von Wundverbänden


Haben Sie Fragen zu diesem Produkt?

Wir beraten Sie gerne!

Telefonische Erreichbarkeit
Hotline: +49 (0) 89 99 269 300
E-Mail: info@anatomy-online.com

Ihre Katja Tomasino

Katja Tomasino - Inhaberin

Katja Tomasino

Inhaberin von Anatomy Online